0

Halskette 35

399,00 

Collier aus Chrysokoll, Labradorit und vergoldetem Silber

1 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Collier aus großen flachen Elementen aus Chrysokoll (ca. 30/35 x 30/40 mm), Labradorit (10 mm) und einem Quadrat aus vergoldetem Silber (18 x 18 mm). Als Abstandhalter zwischen den großen flachen Steinen dienen kleine Scheibchen aus vergoldetem Silber und Labradorit. Als Verschluss wurde ein großer vergoldeter Silberkarabiner verwendet.

Chrysokoll
Chrysokoll ist ein Kupfermineral mit der Härte 2 – 4. Abgebaut wird er in Arizona, Peru, Israel, Südafrika und den GUS-Staaten.
Er lindert Rheuma und Rückenschmerzen, Krampfadern, Übergewicht, ….. Durch seine beruhigende Wirkung lindert er Stress, löst Verspannungen und beruhigt die Nerven.

Labradorit
Labradorit, auch Spektrolit genannt, gehört zur Gruppe der Feldspate. Er hat die Härte 6 – 7. Die Hauptfundorte liegen in Kanada, Finnland und Madagaskar.
Er wurde Ende des 18. Jahrhunderts erstmals gefunden, stärkt das Immunsystem und die Thymusdrüse und hilft uns Krankheiten durch gestärkte Abwehrkräfte besser zu heilen. Auf die Seele wirkt er beruhigend und ausgleichend.

Zusätzliche Informationen

Gewicht135 g
Größe52 cm
Farbe

Gold, Grün, Türkis

Mineralien

Chrysokoll, Labradorit